Eure Ideen für die Zukunft das DayZ Servers.

  • Hallo DayZ Freunde,


    in Zukunft werde ich hoffentlich mehr Möglichkeiten als Admin haben um den Server zu konfigurieren. Mein Frage an EUCH, wie würde für euch der perfekter friendly DayZ Server aussehen ? Klar habe auch ich meine Vorstellungen wie mein Server dann aussehen soll aber dennoch möchte ich auch von euch mal wissen, wie Ihr es euch wünschen würdet.


    Ich bin gespannt und freue mich auf euren "Input".


    Schon mal danke. :thumbup:


    Flip

  • Ich habe gestern das erste Mal die 0.63 (Stresstest) online gespielt und würde sagen das es vllt noch zu früh ist um Wünsche zu äußern, die dann auch umgesetzt werden können.

    1. Man weiß ja noch gar nicht welche Möglichkeiten der Admin zur Einstellung hat!

    2. Weiß man noch nicht, welche Grundeinstellungen des Servers vorgegeben sind!


    Aber wenn ich zum Anfang zurück komme, würde ich mir wünschen, das man mit einer Meleewaffe und Rags spawnt, denn um iwas zum schneiden oder hacken zu finden, hab ich gestern knapp 2h gebraucht! Und wenn die Z's so bleiben, kann das schon schwer werden!

  • Das stimmt natürlich aber mal davon abgesehen was möglich sein wird, würde es ich mal interessieren wie für euch ein perfekter friendly DayZ Server aussehen würde. ;)

  • Ich würde mir bis jetzt nur wünschen das es einen Tag/Nacht Wechsel auf dem Server gibt.

    Oder vielleicht das die Nacht begonnen hat und dann der Server neu startet. Und dann im Morgengrauen wieder beginnt. Die Nacht ist ja auch nicht mehr so extrem dunkel in der 0.63.


    Wenn dann bekannt ist was alles möglich ist können wir ja noch ergänzen.

  • Also ich persönlich finde ja das der Server so wie er bisher ist, echt perfekt ist. Besonders auch die Whitelist Regelung. Also das der Server auch mal zugänglich für Leute ist die noch nicht auf der Whitelist sind. So hat man auch mal das Public Server feeling und Schock momente.

    Ich bin sehr gespannt was du dann an Möglichkeiten hast als Admin.

    Da ich Kriegsdienstverweigerer bin :Pund kein großer Freund von Waffen, würde ich den Militär Loot gnadenlos runterschrauben und die Zombieanzahl in den Militärgebieten erhöhen falls man so was dann einstellen kann.

    Ich meine nur soweit minimieren das man nicht voll ausgerüstet ist wenn man einmal übers Airfield läuft.

    Händlersystem wirds wohl noch nicht geben denke ich. Das würde ich auch deaktivieren weil ich den Tauschhandel unter den Spielern interessanter finde wie mit einem NPC. Ich glaube halt das es dann nur noch auf looten verkaufen, looten verkaufen, looten verkaufen, seine base hochziehen, sachen horten und so hinausläuft und der survival Hintergrund dabei verloren geht.

    Etwas anderes das, ich glaube Curtos mal in einem anderen Thema vorgeschlagen hat ist, das irgendwann der industrielle Loot aufgebraucht ist und man halt wirklich anfangen muss Essen anzubauen. Also wenn das möglich wäre fände ich das mega cool.

    Da ich momentan sehr viel Spaß am Roleplay habe, könnte ich mir auch vorstellen eine größere Stadt in eine Roleplayzone zu verwandeln. So das sich dort Surviver begegnen die sich eine Hintergrundgeschichte für ihren Char überlegt haben und ihre Rolle dort voll ausleben können. Find ich irgendwie spannender wie nur Reallife Gespräche.

    Jo das waren so meine Vorstellungen für die 0.63 und ich hoffe viele alte Gesichter wieder in Chernarus zu treffen.

    DayZ <3

  • Mir würde es gefallen, wenn das Überleben im Freien sehr schwer ist, wilde Tiere können gefährlich sein. Große Städte sollten schwer bis gar nicht alleine zu begehen sein, voller Zombies eben. Das Looten von solchen Städten sollte nur in einer Gruppe möglich sein, sodass Spieler miteinander mehr interagieren. Helfen tun sie sich ja schon hervorragend, aber muss quasi kleine Events geben um bestimmte Orte als Gruppe sicher zu erreichen.


    Was Steffen mit den NPC-Shops schrieb finde ich ausgesprochen gut. Hier sollten sich Spieler ein System aufbauen können. Das Horten von Gegenständen wird sicher wieder kommen, liegt in der Natur der Menschen die mit nix anfangen. Und hier könnten sich Spieler spezialisieren, der Farmer, der Kleidungshändler oder Hersteller, der Waffenhändler, der Jäger, der Fischer …. wenn sie ihre Basen geschickt platzieren, würde ein Handelszentrum entstehen. Spieler mit Fahrzeugen, die selten und schwer zu reparieren sein sollten, könnten "Rettungsdienste" anbieten. Das Widerbeleben ist anfangs nicht integriert, wird es aber sicher schnell per Mod geben. Per Funk könnten Kollegen Hilfe rufen.Läuft man alleine und stirbt, kann man eben keinen Notruf mehr absetzen. Die großen Funkstationen könnten da eine Zentrale bilden. Ideen gibt's da noch genug und hatten wir schon mal in einem anderen Thema.


    Die Devs haben aber schon eine konkrete Richtung vorgegeben und ich freue mich schon riesig darauf :)

  • wie von den Vorschreibern abgedeutet muss DayZ für mich zum "Überlebenssimulator" werden; gefährliche Natur plus die Infizierten.

    Solche Horden a WorldZ werden wohl die Server überlasten,aber wäre doch interessant oder?


    Aber erst müssen die Devs mal ein lauffähiges Grundgerüst bringen und einen Modsupport durch die Community; denke dann wird DayZ ganz gross werden.


    Und das ganze auf dem Flipserver, auf dem ich mich wohl fühle natürlich ^^

  • Ich kann mich den anderen nur anschließen! Würde es auch begrüßen, wenn der Server eher "Zivil" ausgelegt ist! Für mich sind zb die Helispawns völlig sinnfrei! Der "Krieg" ist Rum, es leben nur noch wenige Menschen, das Militär gibt es nicht mehr, also warum sollten dann noch alle Nase lang Helis abstürzen? Und von wem sollen sie Abgeschossen worden sein! Cool wäre es, wenn man sich mit anderen Spielern in größeren Gruppen/ Clans zusammen tun könnte, ala Arma. Dann könnte man Ressourcen bündeln, denn nicht jeder ist immer zu gleichen Zeit online!

  • Da wäre vielleicht ein Gemeinschaftslager ganz gut wo jeder sein überflüssiges Zeugs in die Zelte packen kann und sich auch jeder bedienen darf. Hat zwar mehr mit den Serverregeln wie mit den Einstellungen zu tun aber sicher ne Überlegung wert.

  • Da wäre vielleicht ein Gemeinschaftslager ganz gut wo jeder sein überflüssiges Zeugs in die Zelte packen kann und sich auch jeder bedienen darf. Hat zwar mehr mit den Serverregeln wie mit den Einstellungen zu tun aber sicher ne Überlegung wert.

    Fände ich eine nicht so gut Idee. Denn so geht man einfach zu dem Lager, nimmt sich was man braucht bzw. was jemand nicht mehr braucht und ein paar Stunden später "motzt" man dann, wie langweilig DayZ ist weil man schnell ausgerüstet ist. Denn genau so einen Fall hatten wir schon. ;)

  • Das kann sein, Erfahrungen habe ich damit noch nicht gemacht, sollte ich mal meinen Job kündigen stelle ich mich als Lagerverwalter 24h zur Verfügung 8o

    ^^ Ich komme dann darauf zurück :-)

  • Ja ich kann mich noch gut an das Gemeinschaftslager in Vibor erinnern.. einmal hin alles drin... und dann steht man da und weiß nichts mehr mit sich anzufangen! :-)